Zeit.

Endlich habe ich sie mal. Zeit. Zeit, um aufzuräumen, Zeit, zu stricken, Zeit, Projekte anzugehen, die schon ewig auf Halde liegen und auf Realisation warten.

Und doch ist da dieser kleine Wicht im Kopf, der spricht: „Ich bin dein Gewissen! Du als Selbständige solltest arbeiten. Arbeiten und nochmal arbeiten. Du solltest niemals ruhen, denn dann springen deine Kunden davon. Du sollest Eigenmarketing betreiben, denn sonst wird das nichts und in einem Jahr kennt niemand mehr deinen Namen.“ Und dann lacht er dreckig, der Wicht, und ich glaube ihm ein bißchen. Weil ich gelernt habe, zu glauben.

Und dann kommt dieser befreiende Moment, in dem ein anderer Wicht – und den mag ich bedeutend lieber – in meinem Kopf mit Verve dagegen hält: „Du hast echt mächtig geschuftet! Jetzt fahr mal die Ernte ein, werde richtig gesund und tue, was schön ist!“ Und dann streckt Wicht B Wicht A die Zunge heraus und zeigt ihm eine lange Nase. Und Wicht A rumpelt noch eine Weile frustriert herum, um dann – vorläufig – mit einem gemurmelten „Mach doch was Du willst!“ meinen Kopf zu verlassen. Ich kraule Wicht B ein bißchen hinter den Ohren und beschließe ihm vielleicht ein Mützchen zu stricken. Denn die Zeit dazu habe ich ja grade.

 

IMG_4137.jpg

Advertisements
Zeit.

Lauer Lenz.

Ganz ehrlich? Ich kann keinen Schnee mehr sehen. Ich finde der März sollte sich endlich mal am Riemen reißen und das tun, wofür er besungen wird: Frühling machen. Mit 15 Grad, Sonne, Krokussen und dem ersten Milchkaffee eingewickelt in eine Decke auf der Terrasse. Das Kind will auch raus zu Gummistiefeln und Bobbycar, nur friert es sich dabei noch den Allerwertesten ab. Letztes Jahr um diese Zeit haben wir schon Kunst am Bau praktiziert. Mit Straßenkreide und Schablone. Banksy ließ grüßen. Dieses Jahr überlegt man, ob man die Skier schon wegstellen kann oder doch noch lieber bis Juni wartet. Frei nach Bodo Wartke: Wo ist eigentlich der Klimawandel, wenn man ihn mal braucht? 

1898846_10202358510101451_1470925434_o.jpg

Lauer Lenz. was originally published on Grafikbüro Grünkariert

Lauer Lenz.

Lauer Lenz.

Ganz ehrlich? Ich kann keinen Schnee mehr sehen. Ich finde der März sollte sich endlich mal am Riemen reißen und das tun, wofür er besungen wird: Frühling machen. Mit 15 Grad, Sonne, Krokussen und dem ersten Milchkaffee eingewickelt in eine Decke auf der Terrasse. Das Kind will auch raus zu Gummistiefeln und Bobbycar, nur friert es sich dabei noch den Allerwertesten ab. Letztes Jahr um diese Zeit haben wir schon Kunst am Bau praktiziert. Mit Straßenkreide und Schablone. Banksy ließ grüßen. Dieses Jahr überlegt man, ob man die Skier schon wegstellen kann oder doch noch lieber bis Juni wartet. Frei nach Bodo Wartke: Wo ist eigentlich der Klimawandel, wenn man ihn mal braucht? 

1898846_10202358510101451_1470925434_o.jpg

Lauer Lenz. was originally published on Grafikbüro Grünkariert

Lauer Lenz.

Garten.

Dieses Winter-Herbst-Winter-Herbst-Frühling-Wetter verleitet zu Blödsinn. Zum Beispiel dazu mit dem Kind in den winzigen Garten a.k.a. Terasse mit Erdrändern zu gehen und dort Samen in die Erde zu Stopfen. Immerhin waren wir schlau genug die Tüteninhalte in Blumentöpfe zu geben, die sich auch Indoor stapeln lassen und so schauen wir grade Koriander, Kresse, Paprika, Gurke und Mangold beim Sprießen zu. Drinnen. Während es draußen schneit. Und wo genau was wächst weiß ich auch nicht mehr, weil das Kind einfach mal alles durcheinander geschüttet und anschließend den Blumentopf gedreht hat. Überraschungs-Keimlinge halt. Hat auch was.

IMG_3786 (1).jpg

Garten. was originally published on Grafikbüro Grünkariert

Garten.

Garten.

Dieses Winter-Herbst-Winter-Herbst-Frühling-Wetter verleitet zu Blödsinn. Zum Beispiel dazu mit dem Kind in den winzigen Garten a.k.a. Terasse mit Erdrändern zu gehen und dort Samen in die Erde zu Stopfen. Immerhin waren wir schlau genug die Tüteninhalte in Blumentöpfe zu geben, die sich auch Indoor stapeln lassen und so schauen wir grade Koriander, Kresse, Paprika, Gurke und Mangold beim Sprießen zu. Drinnen. Während es draußen schneit. Und wo genau was wächst weiß ich auch nicht mehr, weil das Kind einfach mal alles durcheinander geschüttet und anschließend den Blumentopf gedreht hat. Überraschungs-Keimlinge halt. Hat auch was.

IMG_3786 (1).jpg

Garten. was originally published on Grafikbüro Grünkariert

Garten.