Candy apple sweater.

Die Windpocken-Quarantäne hatte auch ihr Gutes: Der Pullover für’s Kind ist fertig. Wie gewünscht in der aktuellen und eigentlich schon immer Lieblingsfarbe lila. Ich bin ehrlich gesagt stolz wie Bolle, dass der so schön geworden ist. Und: SIE ZIEHT IHN AN! Muss also vom Tragekomfort in Ordnung sein. Halleluja. Das Modell stammt übrigens auch von We are knitters und ist, obwohl als Intermediate-Level angegeben, auch für Strick-Anfänger gut zu meistern. Falls die Lieblingsfarbe also mal wechselt, könnte ich den durchaus in, sagen wir mal grün, hinterherstricken.

Schal und Mütze sind auch Marke Eigenstrick und bewähren sich schon während des ganzen Winters. Bommel sind einfach cool mit zweieinhalb.

Candy apple sweater. was originally published on Grafikbüro Grünkariert

Advertisements
Candy apple sweater.

Candy apple sweater.

Die Windpocken-Quarantäne hatte auch ihr Gutes: Der Pullover für’s Kind ist fertig. Wie gewünscht in der aktuellen und eigentlich schon immer Lieblingsfarbe lila. Ich bin ehrlich gesagt stolz wie Bolle, dass der so schön geworden ist. Und: SIE ZIEHT IHN AN! Muss also vom Tragekomfort in Ordnung sein. Halleluja. Das Modell stammt übrigens auch von We are knitters und ist, obwohl als Intermediate-Level angegeben, auch für Strick-Anfänger gut zu meistern. Falls die Lieblingsfarbe also mal wechselt, könnte ich den durchaus in, sagen wir mal grün, hinterherstricken.

Schal und Mütze sind auch Marke Eigenstrick und bewähren sich schon während des ganzen Winters. Bommel sind einfach cool mit zweieinhalb.

Candy apple sweater.

Gut bekleidet.

Schon eine Weile her, im Herbst, gab es hier so eine nette – nennen wir es – Prenzlberg-Art-Kreativ-Messe. Immer sehr nett mit immer sehr viel Bionade. Oder der Limo, die nachhaltig, ökologisch grade in ist. Ich mag das. Und bin über einen ganz wunderbaren Hersteller von ganz wunderbaren Kleidungsstücken gestolpert mit dem klingenden Namen: Kollateralschaden. Klamotten, in denen man gut aussieht, die gut riechen, weil es ein guter Stoff ist (ja, dafür komme ich heute das erste mal in die Wortwitz-Hölle), die fair hergestellt und zudem auch noch höchst variabel sind. Drehste den Pulli um, isses ein Kleid. Drehste nochmal rum ist das rote Kleid ein schwarzes. Ich liebe so etwas. Und wenn man mir dann auch noch so freundlich alles erklärt und mit großem Charme ein rotes Kleidungsstück vertickt, das für die Ewigkeit gedacht ist, dann ist mein Tag ein guter.

 

 

Gut bekleidet. was originally published on Grafikbüro Grünkariert

Gut bekleidet.