Zungenbrecher.

Ich versinke in Arbeit. Was als Freelancer prima ist, regelmäßigem Blog-Beitrag schreiben aber eher abträglich. Deshalb wenigstens ein bißchen Musik. Und bitteschön. Wer den Band-Namen aussprechen kann, darf ihn behalten.

Zungenbrecher. was originally published on Grafikbüro Grünkariert

Advertisements
Zungenbrecher.

Zungenbrecher.

Ich versinke in Arbeit. Was als Freelancer prima ist, regelmäßigem Blog-Beitrag schreiben aber eher abträglich. Deshalb wenigstens ein bißchen Musik. Und bitteschön. Wer den Band-Namen aussprechen kann, darf ihn behalten.

Zungenbrecher.

Easter Egg.

Gestern Abend habe ich mir Kurzfilme angeschaut. Ein netter, unterhaltsamer Abend. Dann zurück nach Hause. Per Auto. Auf dem Weg plötzlich ein Kaninchen. Also kein wildes, sondern so ein zahmes, überzüchtetes Tier, das neben dem Gulli an den Randstein gekauert sitzt und zittert. Ich dachte ich halluziniere. Mit dem Auto umgedreht. Zurück gefahren. Das Tier sitzt immer noch am Randstein. Überlegt. Ausgestiegen. Er oder sie ließ sich streicheln. Ich überlege, was ich jetzt anfange mit dem Kaninchen. Schließlich ist es kurz vor Mitternacht, die Lichter in den Häusern rundherum sind aus und ich habe keinen Hasenkäfig auf dem Rücksitz. Außerdem haben wir zuhause einen Kater, der sich zwar über so einen Hoppler freuen würde, aber nicht so, wie ich mir das wünsche. Während ich nachdenke hoppelt Hasi unter einem Sichtschutz durch in den nächsten Garten. Eine mäßig gute Lösung. Aber ich kann nichts mehr tun, will ich nicht nachts in fremde Gärten einsteigen. Im Kleid.

Also steige ich wieder in mein Auto und fahre nach Hause.
Und dann Schuppen von den Augen: Ostern? Nee, oder? OSTERN!

Easter Egg. was originally published on Grafikbüro Grünkariert

Easter Egg.

Easter Egg.

Gestern Abend habe ich mir Kurzfilme angeschaut. Ein netter, unterhaltsamer Abend. Dann zurück nach Hause. Per Auto. Auf dem Weg plötzlich ein Kaninchen. Also kein wildes, sondern so ein zahmes, überzüchtetes Tier, das neben dem Gulli an den Randstein gekauert sitzt und zittert. Ich dachte ich halluziniere. Mit dem Auto umgedreht. Zurück gefahren. Das Tier sitzt immer noch am Randstein. Überlegt. Ausgestiegen. Er oder sie ließ sich streicheln. Ich überlege, was ich jetzt anfange mit dem Kaninchen. Schließlich ist es kurz vor Mitternacht, die Lichter in den Häusern rundherum sind aus und ich habe keinen Hasenkäfig auf dem Rücksitz. Außerdem haben wir zuhause einen Kater, der sich zwar über so einen Hoppler freuen würde, aber nicht so, wie ich mir das wünsche. Während ich nachdenke hoppelt Hasi unter einem Sichtschutz durch in den nächsten Garten. Eine mäßig gute Lösung. Aber ich kann nichts mehr tun, will ich nicht nachts in fremde Gärten einsteigen. Im Kleid.

Also steige ich wieder in mein Auto und fahre nach Hause.
Und dann Schuppen von den Augen: Ostern? Nee, oder? OSTERN!

Easter Egg.

Alles so schön bunt hier.

Hin und wieder habe ich den Strickfimmel. Und dann gehe ich auf Material-Jagd. Was eigentlich überflüssig ist, denn bei mir türmen sich noch verschiedene Knäuel verschiedener Qualitäten und Farben. Und trotzdem. Es gibt unglaublich viel Wolle. Die sich unglaublich gut anfühlt. Und die schönsten Farben hat. Grade stolpere ich über die Seite Sweet Fiber. Zum Glück eine amerikanische Firma und damit uninteressant für den Online-Versand. Bei meinem letzten Bestelltest in the US of A habe ich flockig 30 Öcken Zoll nachbezahlt. Schön sind die Dinge trotzdem. Aber ich bin vorerst diesbezüglich bestellgeheilt. Aber Mensch, schön sindse trotzdem, die Farben…

 

sweet_fiber.jpg

Alles so schön bunt hier. was originally published on Grafikbüro Grünkariert

Alles so schön bunt hier.

Alles so schön bunt hier.

Hin und wieder habe ich den Strickfimmel. Und dann gehe ich auf Material-Jagd. Was eigentlich überflüssig ist, denn bei mir türmen sich noch verschiedene Knäuel verschiedener Qualitäten und Farben. Und trotzdem. Es gibt unglaublich viel Wolle. Die sich unglaublich gut anfühlt. Und die schönsten Farben hat. Grade stolpere ich über die Seite Sweet Fiber. Zum Glück eine amerikanische Firma und damit uninteressant für den Online-Versand. Bei meinem letzten Bestelltest in the US of A habe ich flockig 30 Öcken Zoll nachbezahlt. Schön sind die Dinge trotzdem. Aber ich bin vorerst diesbezüglich bestellgeheilt. Aber Mensch, schön sindse trotzdem, die Farben…

 

sweet_fiber.jpg

Alles so schön bunt hier. was originally published on Grafikbüro Grünkariert

Alles so schön bunt hier.

Neue Lieblingsband.

Gestern beim Autofahren Radio gehört. Und gedacht: Boah geiler Song. Merken. Versucht. Nicht geschafft. Gott sei Dank hat die wunderbare Radio-Station FM4 eine Trackservice Möglichkeit und ich seit gestern eine neue Lieblingsband: The Foals. Irgendwo zwischen the Kooks, Coldplay und etwas sehr lautem.

 

Neue Lieblingsband. was originally published on Grafikbüro Grünkariert

Neue Lieblingsband. was originally published on Grafikbüro Grünkariert

Neue Lieblingsband.