Meine Herren,

was wird aktuell diskutiert, gestritten, Stellungen bezogen, mit Zähnen und Klauen verteidigt, randaliert. Eine Wut in so vielen Themen, auf die Welt, auf Covid, auf die Politik, auf „die Anderen“, auf „Idioten“, auf „Mitläufer“, „Systemheuchler“, auf-was-weiss-denn-ich wen noch.

Ich verstehe die Wut. Die Hilflosigkeit. Dieses Gefühl, ausgeliefert zu sein und tun zu müssen, was „die da oben“ sagen. Und „die da oben“ machen sowieso immer alles falsch. Ein Kabarettist sagte letzthin sinngemäß – ich glaube es war Sebastian Puffpaff und ja, der heißt wirklich so – Wenn ein_e Politiker_in mal alles richtig macht, sagen wir dann: Wow, spitze, toll! Dich wähle ich gerne wieder! Und klopfen wir uns dann auf die Schultern, das wir das richtige Kreuzchen gesetzt haben? Eher nicht.

Es steckt auf sonderbare Weise in uns drin, uns zu separieren. Von „denen da oben“. Weil dann sind wir ja „die da unten“ und können eh nichts tun. Außer uns aufzuregen. Wir alle sind – nebst den besten Fußballtrainer_innen der Welt – natürlich auch die besten Politiker_innen.

Ich habe davon keine Ahnung. Ich weiß nicht, wie man in einer Pandemie dafür sorgt, das Budgets weiterhin so bleiben, dass keiner unter geht. Ich weiß nicht, ob man lieber nochmal alles zumacht, aufmacht, wieder zumacht. Welche Maske die Beste ist. Ich muss mich darauf verlassen, dass es Menschen gibt, die das besser wissen, was schwer genug ist und oft an den Nerven zerrt. Ich mag mich auch nicht ergeben. Ich mag verstehen.

Also übe ich das. In der mir größtmöglichen Ruhe, die oft genug alles andere als das ist. Denn nur wütend zu sein, glaube ich, nützt nix, ändert nix. Außer, dass es mir schlecht geht. Was ich ungünstig finde.

Drum. Lasst uns doch mal gucken, was es für Alternativen gibt. Wohin es gehen kann. Wer wir sein wollen. Vielleicht ist das ein Anfang, wenn die Wut mal verraucht ist.



1 Kommentar

  1. Ein schöner Blogbeitrag, Katy. Verstehen, innehalten, sich dann eine Meinung bilden … schauen, wohin es gehen kann. Das mag ich. 😊

    Danke!
    Wolfgang

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s