Zwischenmenschlich.

Auf dem Weg heute ins Büro, spät, so gegen 11 Uhr, laufe ich durch die Stadt. Viele Menschen unterwegs, brav gehaltener Abstand ein paar Masken. Mir begegnet eine ältere Dame, ich kenne sie vom Sehen. Wir grüßen uns immer. Seit einiger Zeit, wenn ich ihr begegne, grinst sie verschwörerisch. Ich grinse dann verschwörerisch zurück. Ich mag das. Es ist fast so, als würden wir ein stilles Gespräch führen, bei dem wir uns einig sind und ich antworte immer innerlich mit einem ebenso stillen: „Da sind wir uns total einig.“

Heute hat sie Blumen auf dem Arm und spricht mich an. „Sie sind auch immer so nett, das musste ich jetzt mal sagen!“ Ich muss grinsen und murmele eine indifferente Antwort, weil ich leicht überrumpelt bin, lobe ihre Blümchen, die wirklich zauberhaft sind. Ein kleiner Lichtblick inmitten dieser ganzen verrückten Zeit. Gesagt habe ich nicht viel. Aber gedacht habe ich: „Ich wusste es. Wir sind uns wirklich total einig.“ Und dabei habe ich vermutlich breit gegrinst.

Zwischenmenschlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s