Grusel

Ich bin absolut grusel-inkompatibel. Manche Dinge gehen nach einer Eingewöhnungszeit, andere werde ich nie niemals nicht auch nur mit der Kneifzange angreifen. „Alien“ zum Beispiel. Vermutlich ist das mittlerweile alles ganz gut schaubar, weil das Hirn durch viele andere Dinge schon viel mehr 2020 ist als 1979 und Spezialeffekte eher witzig als gruselig wirken, aber, nö, ich mag nicht.

Manchmal teste ich. Da ploppt etwa „stranger things“ auf Netflix auf. Ich habe grade abends schon im dunkeln auf dem iPad „Downtown Abbey“ fertig geschaut und erinnere mich in einer Rezension gelesen zu haben: Alles eher 80er, Winona Ryder fantastisch, kleine Jungs auf Fahrrädern, ach, denke ich, kann man ja mal probieren. Erste Szene: Wir folgen einer langsamen, zögerlichen Kamera durch neonflackerlichtbeleuchtete Katakomben, es huscht der ein oder andere nervöse Wissenschaftler weissbekittelt durch’s Bild, die Kamera bleibt vor einer Plexiglas-Scheibe stehen, dahinter Nebel, Stille.

Und – zack – fliegt ein alienartiges Dings mit seinen Tentakeln vor die Scheibe, entsprechende Soundeffekte dazu bitte vorstellen. Ich war fertig. Schlafen war passé, den Rezensions-Schreiber habe ich verflucht und der Weg vom Sofa ins Bett war in dieser Nacht unglaublich weit und gespickt von Sonderbarkeiten.

Irgendwann habe ich dann aber doch im sehr hellen Nachmittagslicht weitergeschaut. Da haben die Schatten nicht mehr eine solche Wucht und den Ton kann man zwischenzeitlich vielleicht auch abdrehen. Und das bisschen kribbeln, was übrig bleibt, ist selbst für mich Horror-Mimi erträglich.

 

charles-pcZvxrAyYoQ-unsplash.jpg

Pic by Charles via unsplash.com

 

 

 

Grusel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s