Kalt

Ich bin nicht bereit, für die kalte Jahreszeit. Ich mag nicht dicke Jacken und Socken tragen, nicht die Mütze. Ich würde gerne noch eine Weile barfuß laufen und nur T-Shirts aus der Waschmaschine klauben, die dann an der Luft trocknen. Ich glaube in diesem Jahr ist so viel über den Klima-Wandel diskutiert worden, dass mein inneres System sagt: Alles klar, im Dezember gehst du eh noch baden, im Februar ernten wir die Erdbeeren, weil kalt wird es nie wieder. Zwei Grad Erderwärmung plus, verschiedentliche Ausschläge der Temperaturen in verschiedenen Regionen, ergo wird Vorarlberg eine neue kanarische Insel.

Ich bin nicht bereit. November ist nicht mein Monat, winterkühler Nebel nicht mein Wetter und kalte Füße und kaum aufzuwärmende Hände sind nicht mein favorisierter Zustand. Und doch: Irgendwie sollte ich froh sein, das es kalt wird, weil es dann irgendwann auch wieder warm wird. Und die Farben, an den schönen November-Tagen sind kaum zu toppen: Strahlende Herbst-Töne von fallenden Blättern, ein klirrender Himmel und See. So wie die Kälte überrascht mich jedes mal im tiefen Herbst die Schönheit, die sie mit sich bringt.

Bereit bin ich trotzdem nicht.

 

Untitled-1.jpg

 

Kalt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s